Fachschule für Wirtschaftliche Berufe

Steckbrief

Name:                        

  • Dreijährige Fachschule für wirtschaftliche Berufe            
  • Der handwerklich-technische Zweig wird mit der Berufsschule Villach und dem Verein „Zukunft-Industrie und Handwerk Gailtal“ gestaltet. 12 Wochen Praxiserfahrung in Betrieben und Unterrichtseinheiten in der Berufsschule 2 Villach sollten eine Anrechnung auf die Lehrzeit ermöglichen.
  • Der kreativ-soziale Zweig wird die Schülerinnen und Schüler für viele Dienstleistungs- und Gesundheitsberufe vorbilden. 12 Wochen Praxiserfahrung sollen ihnen Einblicke in das gewünschte Arbeitsfeld geben und die Sicherheit bei der späteren Berufswahl erhöhen.
  • Bist du im Praktikum fit, ist ein Arbeitsplatz in Reichweite.
  • Der Schulabschluss ist in den Bereichen Gastronomie und Büro einem Lehrabschluss gleichzusetzen. Im Handwerk ist ein Ersatz der Lehrzeit von einem Jahr möglich.

Merkmale:                  

* Werkstatt – wählbar

  •  kreativ-sozialer Zweig
  •  handwerklich-technischer Zweig

Fähigkeiten:

mit der Abschlussprüfung und einer nachgewiesenen Praxis darfst du folgende Gewerbe ausüben:

  • ​​ Bürokauffrau/Bürokaufmann
  •  Hotel- und Gastgewerbeassistent
  •  Restaurantfachfrau/Restaurantfachmann
  •  Köchin bzw. Koch (2 Jahre Anrechnung

​​nach Absolvierung einer facheinschlägigen Praxis darfst du auch  folgende Gewerbe ausüben:

  • ​ Handelsgewerbe: 1jährige Praxis – Ausübung
  •  Gastgewerbe: Anmeldung genügt
  •  Freies Gewerbe: Anmeldung genügt. Der Schulabschluss ersetzt die  Unternehmerprüfung!

Unsere besondere Stärke: Kooperationen!

*  Durch die Zusammenarbeit mit dem Verein ZIHG Zukunft Handwerk und Industrie Gailtal und der Berufsschule in Villach erwirbst du dir handfeste Erfahrungen über deinen zukünftigen Beruf.

  • Du erfährst neben Allgemeinbildung und vertiefter praktischer Ausbildung auch eine Stärkung deiner Persönlichkeit. Wertschätzender Umgang zeichnet uns aus.
  • Praxis? Aber ja doch! Nach der 1. Klasse absolvierst du 4 Wochen, nach der 2. Klasse 8 Wochen Praktikum in den unterschiedlichsten Betrieben. Und schon so mancher, der dort Einsatz zeigte, hat  dadurch einen dauerhaften Arbeitsplatz gefunden.
  • Du möchtest dich weiter schulisch bilden? Dann kannst du einen Aufbaulehrgang oder die Berufsreifeprüfung machen.

Praxis durch Praktika – ein Schwerpunkt in der HLW Karnische Region

Mindestens 8 Wochen zwischen der 2. und 3. Klasse in Betrieben im Inland.

Die SchülerInnen der 3-jährigen Fachschule sammeln Erfahrungen im 8-wöchigen Praktikum.