war das diesjährige Motto des Bachmann Junior Preises, der am Freitagabend, dem 18.10.2019, im Rathaussaal in Hermagor bereits zum sechsten Mal vergeben wurde.

Das Motto des Preises lautete: „WAS AUCH GESCHIEHT“. Mit diesen Worten beginnt das Gedicht „Mein Vogel“ von Ingeborg Bachmann. Der Preis wird von der Stadtgemeinde und dem ÖZIV-Kärnten, Lebenswerke Hermagor für Kurzgeschichten von AutorInnen bis zum 19. Lebensjahr vergeben. Die Anzahl der eingereichten Texte steigt Jahr für Jahr. So wurden heuer 178 Texte zum Bachmann Junior Preis eingesandt, die von einer Leserjury anonym bewertet wurden. Fünfzehn Texte kamen in die engere Wahl und wurden dem Publikum von den jungen AutorInnen vorgelesen. Auch das breite Teilnehmerfeld ist beachtlich, so kommen die eingesendeten Texte nicht nur aus Österreich, sondern auch aus Deutschland.

Gemäß den allgemeinen Bildungszielen der HLW, das eigene Potenzial weiter zu entwickeln sowie seine Fantasie und Kreativität zu nutzen, gelang es Magdalena Mikl mit ihrem Text die Jury so zu beeindrucken, dass die Geschichte in die engere Auswahl kam. Der Text kann in der Anthologie zum diesjährigen Preis nachgelesen werden (erhältlich in der Buchhandlung Eder). Herzliche Gratulation!

Auch anderen Schülerinnen der HLW sei gedankt, dass sie durch ihre Teilnahme am Bachmann Junior Preis gezeigt haben, dass sie bereit sind, am Kulturleben der Stadt aktiv teilzunehmen.

Große Anerkennung gebührt auch Frau Irmgard Janschitz, die die Initiatorin des Bachmann Junior Preises ist.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen